Sa, 18. November 2017

F1-Weltmeister kommt

29.11.2016 22:22

Jubelwelle um Rosberg schwappt nach Wien über

Als Nico Rosberg - vom Partymarathon noch leicht gezeichnet - in Kuala Lumpur gemeinsam mit Mercedes-Teamchef Toto Wolff einige Termine beim Hauptsponsor absolvierte, wackelten sogar die Petronas-Türme. So gewaltig war die Begeisterung um den frischgebackenen Weltmeister, der am Freitag nach Wien kommt - wo er bei der FIA-Gala in der Hofburg seinen WM-Pokal erhält.

Auf dem Flug von Abu Dhabi nach Kuala Lumpur hatte Nico Rosberg viel Zeit, um seinen Twitter-Account zu durchforsten. Unzählige Stars hatten ihre Glückwünsche gepostet - darunter das deutsche Fußball-Nationalteam, Bastian Schweinsteiger, Lukas Podolski, Uli Hoeneß, Boris Becker, Dirk Nowitzki und Roger Federer. "Einfach überwältigend", befand der Formel-1-Champion.

HIER im Video sehen Sie den frischgebackenen Formel-1-Weltmeister in seiner Kindheit!

Tausende Fans bejubeln Nico Rosberg
Bei den Terminen im Petronas-Hauptquartier schwappte die Begeisterung über. Tausende Mitarbeiter trugen petrolfarbene T-Shirts mit der Aufschrift "World Champion Team", schüttelten dem 31-Jährigen die Hand und skandierten "Nico, Nico"-Sprechchöre. Rosberg schrieb unzählige Autogramme und knipste Selfies en masse. Als er danach die Belegschaft mit den Worten "Ihr alle habt euren Teil zu diesem Titel beigetragen" über den grünen Klee lobte, kannte der Jubel keine Grenzen mehr.

Stars auf der Bühne in der Wiener Hofburg
Noch in der Nacht ging’s zurück nach Europa, am Freitag sind Rosberg und Wolff zu Gast in Wien. Bei der Gala des Internationalen Automobilverbands FIA erhält der Deutsche seinen ersten WM-Pokal. Ebenfalls in der Hofburg: Lewis Hamilton, Daniel Ricciardo, Sebastien Ogier und Mattias Ekström. Bereits ab 12.30 Uhr findet am Heldenplatz die "ÖAMTC Welt des Motorsports" statt, wo viele Weltmeister-Autos zu bestaunen sind, Niki Lauda, Alex Wurz, Heinz Kinigadner, Matthias Walkner, Manfred Stohl und Raimund Baumschlager erwartet werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden