Fr, 24. November 2017

Schädel-Hirn-Trauma

29.11.2016 13:24

Mann stürzt beim Wildpinkeln - schwerst verletzt

Mit lebensgefährlichen Verletzungen ist ein 47-Jähriger am Montagabend in der Steiermark ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der Mann hatte zuvor auf einem Spielplatz offenbar seine Notdurft verrichten wollen, stolperte jedoch und stürzte derart unglücklich, dass er mit dem Kopf auf einem metallenen Haltegriff einer Schaukel aufschlug.

Zu dem dramatischen Unfall kam es gegen 19 Uhr im oststeirischen Hartberg. Das Opfer hatte kurz zuvor ein Lokal verlassen und wollte sich offenbar auf einem nahen Spielplatz erleichtern. Warum er dazu nicht die Toilette des Gasthauses benutzt hatte, ist unklar.

Fest steht, dass der 47-Jährige auf dem unbeleuchteten Platz stürzte und mit einer stark blutenden Platzwunde am Kopf liegen blieb. Ein weiterer Lokalbesucher fand den Mann, der zu diesem Zeitpunkt noch ansprechbar war, wenig später und brachte ihn ins Lokal zurück. Dort allerdings verschlechterte sich dessen Zustand innerhalb kürzester Zeit massiv - er verlor das Bewusstsein, die Anwesenden alarmierten sofort die Rettung.

Von den Helfern wurde ein schweres Schädel-Hirn-Trauma festgestellt, der Oststeirer wurde umgehend ins LKH Hartberg eingeliefert. Es werde noch geprüft, ob bei dem Mann eine Alkoholisierung vorlag, hieß es am Dienstag seitens der Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden