Di, 17. Oktober 2017

Basketball-Liga

28.11.2016 21:53

Gmunden gewinnt Spitzenspiel gegen Wels 78:73

Die Swans Gmunden haben zum Abschluss der 10. Runde der Basketball-Bundesliga die Tabellenführung übernommen. Mit einem 78:73-Heimsieg fügten sie im Spitzenspiel WBC Wels dessen erste Saison-Auswärtsniederlage im fünften Match zu.

Nach zehn Punkten Vorsprung der Welser (15:25) gingen die Gastgeber bis zur Pause knapp in Front. Die Swans setzten sich im dritten Viertel ab, die Schlussoffensive der Gäste mit einem 7:0-Lauf kam zu spät. Bei den Siegern scorten sechs Spieler zweistellig, Guard Daniel Friedrich gab nach überstandener Rücken- bzw. anschließender Fingerverletzung sein Comeback.

Sein Team hatte mit 69:65 auch das erste Duell mit Wels gewonnen und liegt in Meisterschaftsderbys mit 53:21 voran. Der punktgleich mit Wels auf Rang drei rangierende Meister Oberwart hat zwei Zähler Rückstand auf Gmunden, ist nach Verlustpunkten aber gleichauf.

"Die spielerische Leistung war für mich nicht zufriedenstellend", sagte Gmunden-Manager Harald Stelzer. "Aber die kämpferische Leistung und hier vor allem die in der Defensive der zweiten Halbzeit war sehr in Ordnung."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden