Mi, 24. Jänner 2018

Knubbel und Tasten

05.10.2006 11:50

Maus mit zwei Mini-Joysticks

Der japanische Hersteller Elecom hat zusammen mit Entwicklern des US-Unternehmens Sandio eine Maus für Games und 3D-Anwendungen gebaut. Der Clou: Sie besitzt zwei eingebauten Mini-Joysticks, mit denen sich Spielfiguren dreidimensional bewegen lassen.

Gleich neben dem Scrollrad der ergonomisch geformten Maus befindet sich der erste „Knubbel“, der am ehesten dem Joystick eines Playstation-Gamepads ähnlich sieht. Damit werden zweidimensionale Bewegungen nach vorne, hinten und zur Seite ausgeführt.

An der linken Seite der Maus, befindet sich der zweite Joystick, der mit dem Daumen bedient wird. Hier können Bewegungen nach oben und unten, sowie Rollbewegungen zur Seite gemacht werden.

Damit wird die Maus mit dem etwas sperrigen Namen „M-3D1UR“ zum ultimativen Gerät für Gamer, denn sie vereint Gamepad und Maus in einem Gerät und auf einer Hand.

Zusätzlich zu den Joysticks sind noch zwei frei belegbare Erweiterungs-Tasten vorhanden. In Japan kostet die Maus umgerechnet 85,- Euro. Demnächst soll sie auch bei uns erhältlich sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden