Di, 17. Oktober 2017

Im Keller von Museum

28.11.2016 15:02

Hausmeister findet uralte ägyptische Vogelmumie

Der Hausmeister des Suermondt-Ludwig-Museums im deutschen Aachen hat im Keller zufällig eine jahrtausendealte Vogelmumie aus Ägypten entdeckt. Sie lag in einer Holztruhe, die für eine Ausstellung nach oben gebracht werden sollte. "Wahrscheinlich ist die Mumie des kleinen Falken während oder kurz nach dem Zweiten Weltkrieg in die Truhe gelegt worden. Vom wem, wissen wir aber nicht", so eine Stadtsprecherin.

Als der Hausmeister Boban Mucic Exponate für eine Museumsschau mit kuriosen Sammlerstücken der Aachener Bürgerschaft aus dem 19. Jahrhundert zusammentragen wollte, fand er den konservierten Vogel, der laut Experten aus dem achten Jahrhundert vor Christus stammt.

Die 2800 Jahre alte Vogelmumie ist nun vom 7. Dezember an in der Ausstellung "Wundern und Staunen" zu sehen - neben ausgestopften Haien und Krokodilen, chinesischen Glückskugeln, einem spätgotischen Hundemaulkorb und einem Schneckenhaus aus der Südsee.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden