Di, 21. November 2017

Neue Beach-Partner

28.11.2016 19:40

Seidl steigt ab sofort mit Winter in die Sandkiste

Die Kärntner Beachvolleyball-Asse haben neue Partner gefunden! Nach der Trennung von Xandi Huber spielt Robin Seidl kommende Saison mit dem Niederösterreicher Tobias Winter - und Huber tritt gemeinsam mit Winters Ex-Partner Lorenz Petutschnig als Duo an.

Nach der abgelaufenen Olympia-Saison hatten sich die Kärntner Beachvolleyballer Robin Seidl und Xandi Huber nach sieben Jahren getrennt. Nun geht’s für Seidl mit einem neuen Partner weiter - der 26-Jährige steigt künftig mit dem Niederösterreicher Tobias Winter (23) in die Sandkiste: "Wir trainieren seit zwei Wochen zusammen, ich habe ein gutes Gefühl. Tobi ist sehr ehrgeizig - von seiner Leidenschaft kann ich mir sogar eine Scheibe abschneiden."

Robin bleibt bei seiner angestammten Position als Blocker, obwohl Winter etwa gleich groß ist: "Kurzfristiges Ziel ist natürlich die WM 2017 in Wien - auf lange Sicht haben wir Olympia 2020 im Blick." Die Zelte wird das Duo in Wien aufschlagen, wo Seidl Jus studiert. Mit Nationalteam-Trainer Leonardo Lourenco wurde der Trainingsplan ausgearbeitet. Seidl: "Wer uns dann fix betreuen wird, steht bis dato noch nicht fest."

Huber künftig mit Petutschnig
Fix ist dagegen, dass die beiden Ex-Partner von Seidl und Winter gemeinsam ein weiteres neues Duo bilden werden - auch für diese beiden ist die Heim-WM das nächste Hauptziel. Laut Petutschnig sei die Initiative zum Durchmischen der beiden Teams von Huber und Seidl ausgegangen. "Ich freue mich riesig auf diese neue Aufgabe und hoffe, nach auskurierter Schulterverletzung mit Xandi bei der Heimweltmeisterschaft in Wien für Furore sorgen zu können", meinte der 23-jährige Petutschnig.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden