Di, 17. Oktober 2017

Vor Abu-Dhabi-GP

27.11.2016 10:51

Toto Wolff lobt Nico Rosbergs „unbarmherzige Gabe“

Kurz vor dem Formel-1-Finale in Abu Dhabi hat Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff die Nehmerqualitäten von Nico Rosberg gelobt. Die WM-Niederlagen 2014 und 2015 gegen seinen britischen Teamkontrahenten Lewis Hamilton hätten den Deutschen stärker gemacht.

"Er hat eine unbarmherzige Gabe, Niederlagen zu analysieren und zu verarbeiten. Und er ist aus dieser Situation viel stärker zurückgekommen, er hat an Selbstvertrauen gewonnen und einen Weg gefunden, wie er mit dieser außergewöhnlichen Person Lewis Hamilton umgehen muss", erklärte Wolff in einem Interview der "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung".

Mercedes zieht Sponsoren an
Nach drei Konstrukteurs- und drei Fahrertiteln in Serie ist laut Wolff das Formel-1-Team ökonomisch auch immer erfolgreicher und zieht mehr Sponsoren an. "Der finanzielle Beitrag des Daimler-Konzerns hat sich deshalb zuletzt Jahr für Jahr reduziert. Wir gehen gegen break-even - und das obwohl wir als Team einen Gegenwert für unsere Partner von mehreren Milliarden erzielen", sagte Wolff. "Wir haben in den ersten Jahren investiert, und im Moment sind wir auf einem Pfad, der für die Daimler AG ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis darstellt."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden