Sa, 18. November 2017

Deutsche Bundesliga

26.11.2016 20:22

Video: Gregoritsch trifft doppelt bei HSV-Remis!

Auch ein Doppelpack von Michael Gregoritsch hat dem Hamburger SV im 105. Nordderby gegen Werder Bremen nicht zum Premierensieg in der deutschen Bundesliga verholfen. Die schwächelnden Klubs aus dem Norden trennten sich am Samstag in Hamburg 2:2 - die Highlights gibt's im Video oben! Eintracht Frankfurt feierte gegen Borussia Dortmund einen 2:1-Heimerfolg und verbesserte sich in der Tabelle von Platz sieben auf drei.

Der Steirer Gregoritsch schoss den HSV nach 28 Minuten mit seinen ersten beiden Saisontoren 2:1 in Führung, dennoch verpassten die noch sieglosen Hamburger auch im zwölften Anlauf den ersten vollen Erfolg in dieser Saison. Der HSV ist weiter Tabellenschlusslicht, Bremen blieb auf Position 16.

Gregoritsch, der von HSV-Trainer Markus Gisdol als Sturmspitze aufgeboten wurde, traf zunächst in der dritten Minute per Kopf und legte später nach Querpass von Nico Müller nach. Bei der Entstehung des zweiten Tors grätschten sowohl Zlatko Junuzovic, der durchspielte, als auch Ex-Rapidler Thanos Petsos daneben. Die Bremer ließen sich von dem Rückstand jedoch nicht beirren und glichen dank Treffern von Fin Bartels (14.) und Serge Gnabry (45.) jeweils aus.

Gregoritsch war in der Liga zuletzt im Mai als Torschütze in Erscheinung getreten. In der 82. Minute wurde der 22-jährige ÖFB-Teamspieler ausgewechselt. Florian Kainz durfte bei Bremen erstmals seit September wieder auf der Bank Platz nehmen, kam aber nicht zum Einsatz. Florian Grillitsch fehlte wegen einer Muskelverletzung.

Pleite für Dortmund in Frankfurt
Dortmund kassierte in Frankfurt die dritte Niederlage in der Saison. Vier Tage nach dem 8:4-Sieg in der Champions League gegen Legia Warschau mühte sich der Vizemeister nach Kräften, vergab aber in der zweiten Hälfte hochkarätige Möglichkeiten. In der Tabelle fiel der BVB auf den sechsten Rang zurück. Die Eintracht ist nunmehr bereits seit sieben Pflichtspielen ungeschlagen.

Remis für Stögers Kölner
Trainer Peter Stöger kam mit dem 1. FC Köln gegen Augsburg nicht über ein torloses Unentschieden hinaus und behielt den vierten Rang vor Hoffenheim, das bei Mönchengladbach ein 1:1-Remis erreichte. Bei Augsburg stand Kevin Danso erstmals im Bundesliga-Kader. Der 19-jährige Mittelfeldspieler, dessen Eltern aus Ghana stammen, ist aktueller österreichischer U19-Teamspieler. Martin Hinteregger kam bei den Bayern im Abwehrzentrum über 90 Minuten zum Einsatz, Georg Teigl wurde in der 71. Minute eingetauscht.

Ingolstadt und der VfL Wolfsburg trennten sich ebenfalls 1:1. Markus Suttner spielte links in der Viererkette durch, Lukas Hinterseer wurde in der 67. Minute eingewechselt.

Hier im Video sehen Sie die Highlights der Freitagbegegnung Freiburg gegen Leipzig (1:4):

12. Runde:
Freitag
SC Freiburg - RB Leipzig 1:4
Samstag
Borussia Mönchengladbach - 1899 Hoffenheim 1:1
FC Ingolstadt - VfL Wolfsburg 1:1
Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund 2:1
1. FC Köln - FC Augsburg 0:0
Hamburger SV - Werder Bremen 2:2
Bayern München - Bayer 04 Leverkusen 2:1
Sonntag
FC Schalke 04 - SV Darmstadt                                  
Hertha BSC Berlin - FSV Mainz

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden