Fr, 24. November 2017

Kakerlaken-Alarm

26.11.2016 14:37

Zieht Nastassja Kinski ins „Dschungelcamp“ ein?

Die Schauspielerin Nastassja Kinski soll laut "Bild"-Zeitung im kommenden Jänner in der RTL-Dschungelshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" mitmachen. Sie habe ihre Teilnahme bereits mündlich zugesagt, der Vertrag sei aber noch nicht unterschrieben, hieß es.

Der Sender kommentierte diesen Bericht wie üblich nicht. Kinski hatte schon in der RTL-Promi-Tanz-Show "Let's Dance" mitgewirkt. Dort schwang auch der deutsche Ex-Teamkicker Thomas Hässler das Tanzbein - auf ihn könnte die 55-jährige Kinski nun auch in Australien stoßen.

Nastassja Kinski, Tochter des 1991 gestorbenen Mimen Klaus Kinski, war in den späten 1970er- und 1980er-Jahren zum Hollywoodstar gereift. Sie drehte mit Starregisseure wie Wim Wenders ("Paris, Texas") und Francis Ford Coppola ("Einer mit Herz") und gewann einen Golden Globe für ihre Rolle in dem Roman-Polanski-Drama "Tess".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden