So, 22. April 2018

Beruf verfehlt

04.10.2006 16:18

Babysitterin holt falsches Kind von der Schule ab

Bereits an ihrem ersten Arbeitstag hat eine Babysitterin im US-Bundesstaat Kalifornien ihre Unfähigkeit im Umgang mit Kindern demonstriert. Statt des fünfjährigen Buben, den sie eigentlich von der Volksschule abholen sollte, schnappte sie sich ein fremdes Kind und brachte es in das Haus ihrer neuen Arbeitgeber. Highlight der unverständlichen Geschichte: Als die Eltern das Kind nicht erkannten, erklärte sie besserwisserisch: "Das ist ihr Kind!"

Der kleine Angel Guerrero war der fragwürdigen Babysitterin wohl ohne Widerspruch gefolgt. Warum sich die Frau - die ihren neuen Schützling noch nicht kennengelernt hatte - jedoch nicht vergewissert hat, den richtigen Buben abzuholen, ist unklar.

Angels Großmutter stand nach der Nachricht, dass Angel bereits abgeholt worden sei, unter Schock. Die Polizei startete eine Medienaktion, Angels Foto wurde von verschiedenen Fernsehstationen gezeigt. Das hat schließlich zur raschen Aufklärung der Verwechslung geführt, die Arbeitgeber des uneinsichtigen Kindermädchens erkannten den fremden Buben in ihrem Haus nämlich im Fernsehen. Ende gut, alles gut: Angel ist wieder zuhause, auch die Eltern des fälschlicherweise nicht abgeholten Buben haben ihr Kind wieder.

Nur das nachlässige Kindermädchen ist wohl wieder auf der Suche nach einem Job.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden