Mo, 22. Jänner 2018

Ein ganzer Mann

04.10.2006 17:24

Bruce Willis verteidigt seine Glatze

Selbstsicher und immer einen lockeren Spruch auf den Lippen – so kennen Millionen Kino-Besucher Bruce Willis in der Rolle des Polizisten „John McClane“ in den „Stirb langsam“-Filmen. Im wahren Leben dürfte der Action-Star eher empfindlich sein. Er will jeden verhauen, der ihn wegen seiner Glatze verspottet.

Ich bin ein Mann und werde jeden verprügeln, der mir erzählen will, ich wäre keiner, nur weil mein Haar dünner wird." Mit dem provokanten Ausspruch verteidigte der Schauspieler seine Entscheidung, im vierten Teil der „Stirb langsam“-Reihe kein Toupet zu tragen. Der 51-Jährige, der derzeit in Baltimore vor der Kamera steht, will mit dem Look zeigen, dass seine Figur "John McClane" mit ihm älter geworden ist. 

In dem Streifen, der im Sommer 2007 in die Kinos kommen soll, versucht Willis in der Rolle des John McClane einen "Techno-Terroristen" davon abzuhalten, die Computersysteme der USA am 4. Juli abzuschalten.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden