Mo, 20. November 2017

„Krone“-Interview

25.11.2016 17:00

Vaterfreuden: Gregor Meyle wird bald Papa

Gregor Meyle, einer der feinsten Musikexporte unserer deutschen Nachbarn, sah ein wenig müde aus, als er am Donnerstag in Wien landete, um die Werbetrommel für sein neues Album zu rühren und seine "Spuren" beim "tipp3 Walk Of Stars" zu hinterlassen.

Grund dafür war aber nicht etwa eine lange Partynacht - sondern der Nachwuchs im Hause Meyle. "Wir haben seit Kurzem einen fünf Monate alten Dackel-Labrador-Mischling. Der hält mich ziemlich auf Trab, weil er mich mindesten drei- bis viermal in der Nacht weckt", lacht der sympathische Sänger im "Krone"-Interview.

"Aber das ist schon mal eine gute Übung", zwinkerte er - und verriet Musik-Expertin Franziska Trost noch ein weiteres süßes Geheimnis: "Meine Frau und ich erwarten unser erstes Kind."

Bis es aber so weit ist, widmet er sich ganz und gar seinem brandneuen "Baby" - dem wohlklingenden Album "Die Leichtigkeit des Seins", ein Werk voll Hoffnung, Optimismus und großen und kleinen Freuden des Lebens. Ein bisschen Leichtigkeit tut doch uns allen gut - nicht nur werdenden Vätern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden