Di, 17. Oktober 2017

Festnahme in Sbg

25.11.2016 11:25

Mann wollte seinen Hund aus Tierheim stehlen

Für großen Wirbel und gleich mehrere Polizeieinsätze hat ein Hundebesitzer in einem Tierheim in Salzburg gesorgt. Der 24-Jährige hatte sich am Mittwoch bei einer Polizeikontrolle am Hauptbahnhof nicht ausweisen können. Er wurde vorläufig festgenommen, sein Vierbeiner ins Tierheim gebracht. Als der Mann wieder auf freiem Fuß war, seinen Hund aber mangels Ausweis nicht zurückbekam, nahm er das "Problem" selbst in die Hand und kehrte mit einem Bolzenschneider zum Zwinger zurück ...

Nachdem die Polizei am Mittwoch die Identität des 24-Jährigen - ein belgischer Staatsbürger, der in Dänemark lebt - festgestellt hatte, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Noch am selben Tag tauchte er im Tierheim im Stadtteil Maxglan auf und wollte seinen Hund wieder mitnehmen. Dem jungen Mann wurde die Rückgabe des Vierbeiners allerdings verweigert, weil er keinen Ausweis vorlegen konnte.

Neuerlicher Tierheim-"Besuch" mit Bolzenschneider
Daraufhin sah der 24-Jährige rot und begann im Tierheim zu randalieren. Danach schnappte er sich auch noch zwei Spendenboxen, in denen sich laut Polizei ein dreistelliger Bargeldbetrag befand, und machte sich damit davon.

Einen Tag später kehrte der junge Mann zurück, und zwar mit speziellem Equipment: einem Bolzenschneider. Mit dem Werkzeug machte sich der Verdächtige daran, den Hundezwinger aufzubrechen. Das blieb allerdings nicht unbemerkt, ein Mitarbeiter des Tierheims beobachtete den Mann und verständigte die Exekutive.

Als die Beamten eintrafen, ertappten sie den 24-Jährigen auf frischer Tat. Er wurde ein weiteres Mal festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum Salzburg gebracht. Die Konsequenz für den armen Vierbeiner: Er musste weiterhin im Tierheim bleiben. Gegen den Verdächtigen wird nun wegen gefährlicher Drohung und Einbruchsdiebstahls ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden