Sa, 21. April 2018

04.10.2006 16:20

Rückkehr zu Strache

Das freie Wort

Wozu denn diese hochwissenschaftlichen Analysen, es ist doch ohnedies ganz einfach und sonnenklar:

Jene Wählerschicht, die vor vier Jahren völlig enttäuscht und irritiert sich von der FPÖ hin zur ÖVP wandte, ist in den Schoß der von H.-C. Strache wieder zum Leben erweckten FPÖ zurückgekehrt, wodurch nach dem vierjährigen Zwischenhoch der ÖVP die frühere Situation wiederhergestellt wurde.

Wozu da noch mit unnötigen Wählerstrom-Analysen herumgedoktert wird, ist mir schleierhaft.

Dass die Grünen insbesondere in Wien erfolgreich waren, ist angesichts der vielen neu eingebürgerten Neowähler auch klar, die sind doch die üppigen Fischteiche der Grünen. Schauen wir uns das einmal in vier Jahren an, wenn deren zahlreicher Nachwuchs selber schon wahlberechtigt sein wird, nicht umsonst das Bemühen um eine Senkung des Wahlalters auf 16 Jahre. Wie wäre es denn mit einem Wahlalter von zehn Jahren? Wie ideal dies für die Grünen doch wäre.




Ing. Herbert Hurtl, Wien
erschienen am Do, 5.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen
2:1 gegen Tottenham
Partie gedreht! Manchester United im FA-Cup-Finale
Fußball International
Heroische St.Pöltner
Mattersburg rettet Punkt in der letzten Sekunde!
Fußball National
Duell mit Leverkusen
BVB-Gala! Özcan pariert Elfer, aber Stöger jubelt
Fußball International
Duell um Europa
Spätes LASK-Traumtor! Dämpfer für die Austria
Fußball National
Desolater Heimauftritt
2:5-Klatsche: Hasenhüttl rüttelt RB-Spieler wach!
Fußball International
Umstände mysteriös
Aviciis Tod „ohne kriminellen Hintergrund“
Stars & Society
Kantersieg gegen Lille
5:1! Marseille schießt sich für Salzburg warm
Fußball International
Brutale Attacke
Holland-Klub wirft Kicker nach Horror-Tritt raus
Fußball International
Bristol-Hull City 5:5!
„Größter Kollaps seit Bankrott der Tabakfabriken“
Fußball International

Für den Newsletter anmelden