Mi, 22. November 2017

Aktuelle Statistik

25.11.2016 08:21

Kaum noch Masernfälle, dafür öfter Tuberkulose

Die TBC-Erkrankung bei einer 18-jährigen einheimischen Schülerin aus Linz ist leider kein Einzelfall: Heuer hat die Landessanitätsdirektion Oberösterreich schon 103 Patienten gezählt - im gesamten Vorjahr waren es 77. Dafür ist die Zahl der Masern-Erkrankungen nach 80 Fällen im Vorjahr heuer auf fünf gesunken.

Wegen der Zuwanderungswelle im  Vorjahr hatte man sich auf mehr Infektionskrankheiten eingestellt - es gab aber kaum eine Steigerung. "Auch die größere Zahl der TBC-Fälle ist nicht unmittelbar darauf zurückzuführen", weiß Dr. Eva Magnet von der Landessanitätsdirektion OÖ. "In Syrien ist TBC selten. Da sind Personen aus der Ukraine oder afrikanischen Staaten gefährdeter", ergänzt Lungen-Primar Bernd Lamprecht von der Linzer Uni-Klinik.

Hepatitis-Fälle müssen gemeldet werden
Außerdem unterliegt die Häufigkeit der Krankheiten natürlichen Schwankungen, die teilweise auch hausgemacht sind: So wurden in den vergangenen Jahren mehr Hepatitis-Fälle gemeldet, weil diese jetzt automatisch von den Labors - etwa bei Gesundenuntersuchungen - gemeldet werden müssen. Da werden  noch viele "Altlasten" aufgearbeitet.
Aktuell sorgen Noroviren dafür, dass die Statistik in die Höhe schnellt - bekanntlich lagen in der Vorwoche 90 Kinder und Lehrer einer Linzer Volksschule mit Brechdurchfall im Bett. Bis dato sind heuer 252 Noroviren-Fälle in OÖ gemeldet, im Vorjahr waren es 275.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden