Di, 24. April 2018

Babe-Watch

04.10.2006 15:54

Pam Anderson gefällt Rolle als Sex-Symbol

Brüste prall wie Wasserbomben, fordernder Blick, die Lippen lasziv geöffnet und vor allem viel nackte Haut: Sex-Ikone Pamela Anderson liebt es, dass ihre schlüpfrigen Fotos zu Tausenden im Internet kursieren. „Ich will, dass die Leute Spaß haben!“ Wie der Spaß mit ihren Bildern genau aussieht, wollen wir uns gar nicht ausmalen…

„Es stört mich nicht im Geringsten, wenn meine sexy Bilder auf irgendwelchen Websites zu finden sind. Ich glaube, jeder weiß, dass ich ein Freigeist bin und auch gerne Spaß habe.“ Die dralle Blondine weiß nur zu gut, dass sie die Fantasien von Männern auf der ganzen Welt anregt. Sex-Sites machen gute Quoten mit ihren schlüpfrigen Bildern von früher.

Aber: Nicht alles, was von sexy Pam im Internet unterwegs ist, macht die Baywatch-Nixe glücklich. Als ihr Privat-Porno mit Kid Rock aufgetaucht ist, war sie schockiert, sagt sie. Machen konnte sie nichts dagegen. „Du kannst das Internet nicht kontrollieren, und glaub mir: Ich hab’ es versucht!“, jammert sie in der „Sun“. „Es ist eine Hass-Liebe, die mich mit dem Internet verbindet.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Nürnberg nach 3:1-Sieg in Kiel nahe am Aufstieg
Fußball International
Neuer Chef für Lindner
Ex-Austria-Trainer Fink neuer Grasshoppers-Coach
Fußball International
30. Erste-Liga-Runde
Ried „wurschtelt“ sich beim FAC zu 4:2-Sieg
Fußball National
Insgesamt 60.000 Euro
Geldstrafen für Austria & Rapid nach Derby-Skandal
Fußball National
In Griechenland
Dank PAOKs „Revolver-Boss“ ist AEK jetzt Meister!
Fußball International
Die „Ausleihe-Bullen“
Würde selbst RB Salzburg II die Bundesliga rocken?
Fußball National

Für den Newsletter anmelden