Di, 23. Jänner 2018

Teilbetrieb

25.11.2016 11:46

Skigebiete trotzen den hohen Föhn-Temperaturen

Der erste Advent steht vor der Tür, in den Städten glitzert und glänzt die Weihnachtsbeleuchtung und auf den Christkindlmärkten wird schon Punsch getrunken. Es sieht ganz nach Winter aus, einzig und allein das Wetter will nicht mitspielen: Temperaturen um die 10 Grad und strahlender Sonnenschein im November.

Mit dem äußerst milden Wetter sollten eigentlich auch Skigebiete zu kämpfen haben - die Realität sieht aber anders aus: "Wir sind eigentlich sehr zufrieden", sagt Elke Basler vom Marketing der Turracher Höhe: "Die Pisten sind in Ordnung, der Wildkopflift und die Zirbenwaldbahn können sogar schon benutzt werden." Alle Pisten im Skigebiet wurden bereits beschneit, derzeit lege man eine Pause ein - die warmen Temperaturen lassen eine Beschneiung nämlich nicht zu. Sorgen mache man sich deshalb aber keine: "Einige Lifte sind schon in Betrieb. Wichtig ist für uns das Wochenende um den 8. Dezember - und bis da hin wird es schon noch kälter".

Richtig - denn kommende Woche geht die milde Witterung zu Ende: "Die Temperaturen passen sich dann der Jahreszeit an. Es wird deutlich kälter, bleibt aber noch trocken", berichtet Martin Ortner von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Darüber freut sich Josef Griesner von den Katschberg-Bahnen: "Das stimmt uns zuversichtlich. Dieses Wochenende haben wir Teilbetrieb, aber Anfang Dezember geht’s so richtig los."

Anders sieht es in St. Veit aus: Dort wird heute spontan entschieden, ob der Eislaufplatz gemeinsam mit dem Adventmarkt eröffnet werden kann. Um nicht in wetterbedingte Schwierigkeiten zu kommen, setzt man in Lienz gleich auf Kunsteis. In Villach kann ab dem Wochenende wieder eisgelaufen werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden