Mi, 13. Dezember 2017

Do., 20.15 Uhr, ARD

23.11.2016 14:00

"Herzblut" – der vierte Einsatz für Kluftinger

Herzprobleme quälen Kommissar Kluftinger. Und obwohl der Ermittler beunruhigt ist, setzt er alles dran den Fall zu lösen und gönnt sich kaum Auszeit. Gleich zweimal ist Herbert Knaup in dieser Rolle in nächster Zeit zu sehen. Außerdem steht der 60-Jährige für neue Folgen der ARD-Serie "Die Kanzlei" vor der Kamera.

Zwei völlig verschiedene Figuren, die Knaup aber beide ans Herz gewachsen sind, wie er im dpa-Interview erzählt: "Am Anfang dachte ich, der Kommissar im Trachtenjanker ist so ganz anders als ich. Ich bin kommunikativ, er ist eher zurückhaltend und skeptisch. Aber es gibt auch Gemeinsamkeiten, die Sehnsucht nach Wahrheitsfindung, nach Familie. Anwalt Gellert hingegen ist kein Kind von Traurigkeit, elegant und etwas schnöselig. Ich bin eher ein musischer Typ. Aber ich finde es toll, dass man mir die Unterschiedlichkeit der beiden Figuren zutraut."

Völlig verschieden sind auch die Drehorte: Hier das grüne Allgäu, wo Knaup seine Kindheit verbracht hat, dort der Hamburger Kiez, wo er lange gelebt hat. Eine willkommene Abwechslung: "Ich bewege mich gerne!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden