Di, 21. November 2017

Das neue Video:

23.11.2016 12:31

Nun wirft sich auch VdBs Frau in die Wahlschlacht

Bisher eher zurückhaltend, hat sich nun auch Doris Schmidauer im Wahlkampf zu Wort gemeldet. Die Ehefrau von Präsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen steht im Zentrum eines am Mittwoch veröffentlichten Videos, das sie an der Seite ihres Mannes zeigt und in dem sie ihre Erwartungen an den künftigen Bundespräsidenten formuliert. "Meine Stimme hat er", so ihr - wenig überraschendes - Fazit.

Das Video zeigt die gebürtige Oberösterreicherin während diverser Wahlkampfauftritte. Sie spricht aus dem Off, unterlegt vom bekannten Bild- und Sounddesign früherer Van-der-Bellen-Spots. "Ich glaube, dass mein Mann jemand ist, der einfach gut zuhören kann", meint sie darin. Er verspreche nichts, was er nicht halten könne, und sei sich, so ihr Vorgriff auf einen allfälligen Wahlsieg, immer der Verantwortung als Bundespräsident auf das Höchste bewusst.

"Meine Stimme hat er"
"Meine Stimme hat er. Und das sage ich Ihnen jetzt nicht nur als Ehefrau, sondern weil ich der festen Überzeugung bin, dass er der richtige Mann für das Amt des Bundespräsidenten ist", so die Frau des Kandidaten. Aus ihrer Sicht müsse das Staatsoberhaupt "ein offener, ein toleranter Mensch sein, jemand, der Zuversicht ausstrahlt, der Haltung beweist. Er sollte sich unbedingt den Menschenrechten verpflichtet fühlen."

Bisher kaum öffentliche Äußerungen von Schmidauer
Schmidauer, Geschäftsführerin im grünen Parlamentsklub, hat lange Jahre mit Van der Bellen zusammengearbeitet. Seit dem Vorjahr sind die beiden verheiratet. Im Wahlkampf war sie präsent, äußerte sich bisher aber kaum öffentlich. In der finalen Phase sei ihr dies aber nun ein Anliegen, meinte sie. Im Wahlkampfteam hieß es, man versuche mit dem Spot auch traditioneller gesinnte Wählerschichten zu erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden