Mo, 20. November 2017

Eishockey-Liga

22.11.2016 23:14

Siege für Caps und Linz ++ Salzburg-Match abgesagt

Die Vienna Capitals haben ihre Tabellenführung zur Hälfte des Grunddurchgangs der Erste Bank Eishockey Liga behauptet. Die Wiener gewannen am Dienstag in der 22. Runde zu Hause gegen Vizemeister Znojmo knapp aber verdient 3:2. Die Black Wings Linz siegten gegen Schlusslicht Ljubljana vor Heimpublikum mit viel Mühe 4:3 nach Verlängerung und sind nun neuer erster Verfolger der Caps.

Das Match des bisherigen Tabellenzweiten Salzburg in Bozen wurde wegen der Erkrankung von 13 der 22 Südtirol-Spieler an einem Magen-Darm-Virus kurzfristig abgesagt. Wann die Partie nachgetragen wird, ist noch offen. Der KAC unterlag indes in Innsbruck 2:3, der VSV siegte in Dornbirn 4:3. Graz kassierte eine empfindliche 1:5-Pleite bei Fehervar.

Capitals fahren gegen Znojmo knappen Sieg ein
Die Caps waren gegen Znojmo zu Beginn das gefährlichere Team, mehr als ein Treffer von Rotter (12.) schaute trotz Chancenübergewicht zunächst aber nicht heraus. Im Mittelabschnitt kamen die Gäste zum glücklichen Ausgleich durch Cip (32.). Ein Doppelschlag von McKiernan (45./PP) und Nödl (48.) nach Fehler von Lakos bescherte den Wienern dann die entscheidende Zweitoreführung. Den Tschechen gelang in der Schlussminute zwar der Anschlusstreffer, in Gefahr geriet der 3:2-Erfolg der Capitals aber nicht mehr.

Black Wings mühen sich gegen Schlusslicht Ljubljana
Linz lieferte sich mit dem zuletzt gut auftretenden Tabellenletzten aus Ljubljana einen Schlagabtausch mit dem besseren Ende für die Gastgeber. Zweimal Da Silva (9./PP2, 26.) und Schofield (57.) trafen in der regulären Spielzeit für die Linzer, die Slowenen glichen jeweils aus. In der Verlängerung fixierte Broda (66.) mit dem 4:3 den dritten Linzer Sieg in Serie.

Innsbrucker Haie verbeißen sich im KAC
In Innsbruck gingen die Haie durch Lamoureux bereits nach 62 Sekunden in Führung. In der Schlussphase des Mittelabschnitts fing sich der KAC zwei weitere Gegentreffer durch Bishop (39.) und neuerlich Lamoureux (40.) ein. Die Klagenfurter kamen dank Toren von Kapstad (52.) und Schumnig (54.) noch auf 2:3 heran, der Ausgleich glückte den zu spät aufgewachten Rotjacken jedoch nicht mehr.

Dornbirn steckt weiterhin tief in der Krise
Dornbirn geriet gegen den VSV durch ein Tor von Benjamin Petrik (5.) in Rückstand. Drei Powerplaytreffer von Grabher-Meier (12.), Siddall (18.) und Schmidt (33.) brachten den Bulldogs eine 3:1-Führung ein. Die Villacher legten aber ein fulminantes 3:0-Schlussdrittel mit zwei späten Toren von Johner (52., 57.) hin und fügten den Bulldogs so die bereits siebente Niederlage in Serie zu. Graz hielt die Partie in Szekesfehervar nur bis zum 1:2 durch McLean in der 27. Minute offen, ehe drei Tore der Ungarn noch im Mitteldrittel für klare Verhältnisse sorgten. Das 5:1 von Sarauer in der 35. Minute war bereits der letzte Treffer der Partie.

Das Ergebnis:
UPC Vienna Capitals - HC Znojmo 3:2 (1:0, 0:1, 2:1)
Wien, 3250
Tore: Rotter (12.), McKiernan (45./PP), Nödl (48.) bzw. Cip (32.), Sulak (60./PP)
Strafminuten: 4 bzw. 4
HC TWK Innsbruck - KAC 3:2 (1:0, 2:0, 0:2)
Innsbruck, 2000
Tore: Lamoureux (2., 40.), Bishop (39./PP) bzw. Kapstad (52.), Schumnig (54.)
Strafminuten: 8 bzw. 8 plus 10 Lundmark
Fehervar AV19 - Moser Medical Graz 99ers 5:1 (2:0, 3:1, 0:0)
Szekesfehervar, 2900
Tore: Sofron (3./PP2, 27.), Koger (4./PP), Manavian (29./PP), Sarauer (35.) bzw. McLean (27./PP)
Strafminuten: 14 bzw. 23 plus Spieldauer Pelech
Liwest Black Wings Linz - Olimpija Ljubljana 4:3 n.V. (1:1, 1:1, 1:1 - 1:0)
Linz, 4200
Tore: Da Silva (9./PP2, 26./PP), Schofield (56.), Broda (66.) bzw. Bussieres (15./PP), Langkow (31.), Selan (59.)
Strafminuten: 16 bzw. 8
Dornbirner EC - VSV 3:4 (2:1, 1:0, 0;3)
Dornbirn, 2100
Tore: Grabher-Meier (12./PP), Siddall (18./PP), Schmidt (33./PP) bzw. B. Petrik (5.), Oullet-Blain (43.), Johner (52./PP, 57.)
Strafminuten: 10 bzw. 14

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden