Mi, 17. Jänner 2018

Kind geht´s gut

21.11.2016 14:58

Nach Sturz aus 3. Stock dankt Mutter Schutzengeln

Sie sind Helden des Alltags - doch von zwei Asylwerbern, die  am Sonntag in Innsbruck-Pradl mit einer aufgespannten Jacke einer Fünfjährige vermutlich das Leben retteten, fehlt jede Spur. Die Mutter: "Ich bin den Schutzengeln meiner Tochter ewig dankbar." Auf die Intensivstation musste die Kleine nur zur Vorsicht.

Aufatmen nach dem Schrecken vom Sonntag: Die Fünfjährige hatte, wie berichtet, den Absturz aus elf Metern Höhe mit einer Bisswunde an der Lippe und geringen Blessuren überstanden. "Sie lag zunächst auf der Intensivstation, aber nur zur Beobachtung. Schon am Montag wurde sie auf die Normalstation verlegt", sagt Johannes Schwamberger, Sprecher der Tirol Kliniken.

Duo kam gerade richtung und reagierte toll

Zu Schutzengeln waren ein Marokkaner (21) und ein Algerier (20) geworden, die beobachtet hatten, wie da Mädchen an der Brüstung herumgeturnt war und sich nicht mehr halten konnte. "Wir haben zwar die Namen der beiden protokolliert, doch sie sind in keinem Melderegister und daher derzeit nicht greifbar", sagte ein Polizist. Falls es zu einem Verfahren kommt (z. B. bei Verdacht der Verletzung der elterlichen Aufsichtspflicht), könnten sie als Zeugen gebraucht werden. Die Fünfjährige war von der Dachterrasse auf die bepflanzte Brüstung geklettert. Als dann der fatale Absturz drohte, reagierten die beiden Asylwerber blitzschnell.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden