Do, 18. Jänner 2018

03.10.2006 16:20

Tragödie in der Osttürkei

Das freie Wort

Mit großer Freude habe ich Ihren Artikel über den Ilisu-Staudamm gelesen. Ich bin erleichtert, dass sich endlich die meistgelesene Zeitung Österreichs diesem Thema annimmt. Es ist eine Tragödie, mit ansehen zu müssen, was zur Zeit in der Osttürkei vonstatten geht.

Abgesehen von den kulturellen Schätzen, die überflutet werden sollen, verlieren Tiere und Menschen ihren Lebensraum. Das alte Volk der Kurd(innen) soll, wie es scheint, sukzessive ausgerottet werden. Ich denke, die wenigsten Österreicher(innen) wissen über die kriminelle Nutzung ihrer Steuergelder Bescheid, denn mit diesen soll dieses Projekt realisiert werden.

Bitte schreiben Sie mehr Berichte diesbezüglich, um die Menschen über diese Machenschaften aufzuklären.




Katharina Ribaric, per E-Mail
erschienen am Mi, 4.10.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden