Di, 21. November 2017

Unglück in England

20.11.2016 14:03

Schiffe kollidiert: Frachter drohte zu sinken

Ein Frachtschiff ist vor der Küste Südenglands mit einem Lastkahn zusammengestoßen und droht zu sinken. Retter der Küstenwache und Seenotrettung brachten einen Teil der Besatzung in Sicherheit, wie der Sender BBC am Sonntag berichtete. Mittlerweile konnte die restliche Mannschaft die "Saga Sky" wieder in tieferes Wasser manövrieren.

Der etwa 200 Meter lange Frachter lief zum Teil mit Wasser voll. Er war bei Samphire Hoe in der Nähe von Dover mit dem Lastkahn kollidiert, der Steine geladen hatte.

Derzeit fegt der Sturm "Angus" über den Süden Großbritanniens hinweg und erreichte bereits Geschwindigkeiten von 130 Kilometern pro Stunde. Die Behörden warnten vor Überschwemmungen und starken Windböen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden