Di, 16. Jänner 2018

Feinkost-WM

03.10.2006 11:55

Ire ist neuer Weltmeister im Austern-Öffnen

Was den Münchnern ihr Oktoberfest, das ist den Iren das Austern-Festival in der westirischen Stadt Galway: Dort findet seit vierzig Jahren auch die Weltmeisterschaft im Austern-Öffnen statt. War der Titel anfangs fest in irischer Hand, mischen heute Australier, Deutsche, Norweger und sogar Schweizer mit. Diesmal schaffte erstmals seit zehn Jahren wieder ein Vertreter des Veranstalterlandes den Sieg bei dieser Weltmeisterschaft.

Der Ire Michael Moran knackte die 30 Austern in etwas mehr als zweieinhalb Minuten und war damit um fünf Sekunden schneller als der zweitplatzierte Schwede Hasse Johannesson und über eine dreiviertel Minute vor dem Briten Frederick Lindford, der Dritter wurde.

Papa hält den Rekord
„Es ist toll, den Titel nach Irland gebracht zu haben“, sagte der 23-jährige Sieger. Sein Vater hatte die Meisterschaft in den 70er-Jahren zweimal gewonnen; seine Siegerzeit von 1:31 Minuten ist bis heute unerreicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden