So, 19. November 2017

„Dancing Stars“

18.11.2016 15:04

Otto Retzer und Monica Weinzettl sind in Tanzlaune

Das lange Warten für Fans des ORF-Hits "Dancing Stars" hat bald ein Ende. Am 31. März läuft die mittlerweile 11. Staffel des Freitagabend-Formates vom Stapel. Und an dieser Stelle muss man den Machern tatsächlich Vorschuss-Rosen streuen: Sie haben sich sich ins Zeug gelegt. Denn diese VIPs können sich tatsächlich sehen lassen.

Von wegen, dem öffentlichen Rundfunk gehen die Prominenten aus. Das Gegenteil ist der Fall, wie es nun die Spatzen von den Dächern des ORF-Zentrums pfeifen. Denn zwei Prominente sollen schon fix sein - und zwar beide so bekannt und so prominent, "dass nahezu jeder mit ihnen etwas anfangen kann", flüsterte ein Eingeweihter der "Krone"-Redaktion zu. Die Protagonisten selbst müssen aber noch Stillschweigen darüber bewahren.

Doch, und an dieser Stelle Ladys first, dass Kabarettistin und Unternehmerin Monica Weinzettl (49) schon länger auf der Wunschliste der Produzenten stand, war bekannt. Und auch Regie-Glatze Otto Retzer (71) wurde nicht nur einmal gefragt.

Doch beiden sollen sich selbst nun scheinbar einen Ruck gegeben haben und nächstes Jahr das Tanzbein schwingen - Gute-Laune-Garantie inklusive.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden