So, 19. November 2017

103 Mio. Euro teuer

17.11.2016 18:11

Israel baut raketen- und erdbebensichere Blutbank

Der israelische Rettungsdienst Magen David Adom (Roter Schild Davids) baut eine raketen- und erdbebensichere Blutbank unter der Erde. Das Projekt werde umgerechnet rund 103 Millionen Euro kosten und entstehe in der Stadt Ramla bei Tel Aviv, teilte der Rettungsdienst am Donnerstag mit.

Das Gebäude soll in drei Jahren fertiggestellt sein und aus sechs Stockwerken bestehen - drei über der Erde mit Verwaltungsräumen und drei unter der Erde mit den Blutspenden. Der Spatenstich für den Bau erfolgte am Mittwoch.

Aktuell werden rund 295.000 Bluteinheiten in Ramat Gan in der Nähe von Tel Aviv gelagert, wo sie allerdings nicht gegen Raketenangriffe gesichert sind. Die unterirdische Blutbank soll Platz für 500.000 Bluteinheiten bieten, berichtet die "Times of Israel". Israel hat rund 8,5 Millionen Einwohner.

Magen David Adom bekommt von Spendern das Geld für den Bau. Bisher liegen laut der Organisation rund 66 Millionen Euro vor, vor allem von Geldgebern aus den USA.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden