So, 21. Jänner 2018

Ganztagsunterricht

17.11.2016 17:30

Kleine Landschule Wernersdorf geht voran

"Richtige" Ganztagsschulen, in denen sich Unterrichts-, Lern- und Freizeiteinheiten abwechseln, sind noch eher selten in der Steiermark. Laut dem Büro von Bildungslandesrätin Ursula Lackner gibt es aktuell 28 Standorte (mit 106 Klassen und 2056 Schülerinnen und Schülern). Der Bezirk Deutschlandsberg ist noch ein weißer Fleck. Nicht mehr lange: 2017 will die Volksschule Wernersdorf den Pionierschritt setzen.

Kein starrer Fächerkanon, keine Hausaufgaben, dafür mehr Zeit für individuelle Förderung, Teamarbeit, Bewegung (210 statt bisher 80 Einheiten im Jahr), vier Stunden Englischunterricht pro Woche: So umreißt Direktorin Isabella Pühringer die ihrer Meinung nach "sinnvolle Alternative zur einfachen Nachmittagsbetreuung".

Den Eltern konnte sie bereits einen provisorischen Stundenplan präsentieren. Fix verankert ist die tägliche Turnstunde, dazu kommen noch Bewegungseinheiten an der frischen Luft. Am Nachmittag sind auch Workshops mit Vereinen wie dem Kickbox Club Wies und dem Eisschützenverein vorgesehen. Auch ein neues Schullogo, entworfen von Nora Beinstein, Mutter einer Schülerin, gibt’s bereits.

Durch Fusion ist die Zeit nun reif
Direktorin Pühringer verfolgt die Vision einer Ganztagsschule schon seit Jahren. Die Idee scheiterte bisher am zu geringen Einzugsgebiet. In der neuen Großgemeinde Wies ist die Ausgangsbasis eine andere. Bürgermeister Josef Waltl sieht den Vorstoß auch als eine Möglichkeit, den Schulstandort (derzeit 24 Schüler) abzusichern. Nähere Infos gibt es beim Tag der offenen Tür am 2. Dezember (von 9 bis 12 Uhr) sowie online hier.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden