Mo, 20. November 2017

Die Bambis sind los!

17.11.2016 09:07

Promi-Gala zur Verleihung der goldenen Rehe

Schaulaufen bei der 68. Bambi-Verleihung in Berlin: 800 Stars und Sternchen sind zur Verleihung der 2,5 kg schweren und 28 Zentimeter großen Rehkitze geladen, die in diversen Kategorien vergeben werden.

Herausragendster Preisträger ist Papst Franziskus: Er wird in der Kategorie "Millennium" für seine gelebte Nächstenliebe ausgezeichnet. Der Pontifex nahm den Bambi bereits letzte Woche in Rom entgegen - zu sehen per Video-Zuspielung.

Weiters bekommen u. a. Fußball-Trainer Jogi Löw, der deutsche Ex-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger, Moderator Florian Silbereisen, Sänger Robbie Williams, DJ Felix Jaehn ein Rehkitz mit nach Hause.

Ungewöhnlich: Udo Lindenberg erhält einen Bambi ("Musik National") - wurde aber bereits vor sechs Jahren für sein Lebenswerk geehrt. Wer diesen "Super Bambi" am Donnerstagabend (20.15 Uhr, ARD) bekommt, ist noch ein Geheimnis.

An welche Schauspieler die Jury die Trophäen vergibt, ist ebenfalls noch offen. Nominiert sind: Ulrich Noethen ("Die Akte General"), Devid Striesow ("Ich bin dann mal weg") und Jürgen Vogel ("Familie"). Bei den Schauspielerinnen im Rennen: Anna Maria Mühe ("Die Täter - Heute ist nicht alle Tage"), Sonja Gerhardt ("Ku'damm 56") und Karoline Herfurth ("SMS für Dich"). Unter den Filmen haben "Toni Erdmann", "Der geilste Tag" und "Er ist wieder da" Chancen auf einen Bambi.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden