So, 19. November 2017

Top-Musical

17.11.2016 00:06

David Bowie und das ewige Leben

David Bowie war nicht nur einer der größten Popstars, die jemals diese Erde bevölkerten, er hat auch die Theaterbühne in seiner grundeigenen Art entscheidend mitgeprägt. Etwa mit dem Musical "Lazarus", eine Fortsetzung seines Kinodebüts "The Man Who Fell To Earth", das nun in London gespielt wird und auch auf CD erhältlich ist. In der Hauptrolle - "Dexter"-Star Michael C. Hall.

1976 gab David Bowie sein Kinodebüt in dem Science-Fiction-Film "The Man Who Fell To Earth"- in der Rolle des mystischen Außerirdischen Thomas Jerome Newton, der auf der Suche nach Wasser für seinen Planeten auf der Erde landet und schließlich an der Brutalität und Oberflächlichkeit der Gesellschaft zerbricht.

Für die Bühne kreierte er mit dem Dramatiker Enda Walsh mit dem Musical "Lazarus" eine Fortsetzung des Films. 40 Jahre danach hängt Newton immer noch auf der Erde fest, zerfressen von Trauer über den Verlust der Liebe und verdammt zum ewigen Leben. Keiner ahnte bei der New Yorker Premiere im Dezember, dass es zu David Bowies Vermächtnis werden würde.

Jetzt wanderte das Stück in Bowies Geburtsstadt London. Die Kritikermeinungen scheiden sich, die zum Teil schwer begreifbare Handlung ist nicht gerade die leichte Theaterkost, die man von einem Musical erwartet. Doch sie zeigt den spannenden Kosmos von David Bowies künstlerischem Denken. Vor allem durch die großartigen Bowie-Songs, die die Handlung vorantreiben. Vor allem "Dexter"-Darsteller Michael C. Hall singt sie mit erstaunlicher Kraft und Emotionalität.

Wer nicht extra nach London fliegen möchte, der kann das Musical "Lazarus" nun auch auf CD erleben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden