Mo, 22. Jänner 2018

02.10.2006 18:11

Armut und Überfluss

Das freie Wort

16 Millionen Euro hat Frau Anousheh Ansari für einen Weltraumausflug bezahlt. Für die Iranerin war dieser Betrag keine aufregende Sache. Mit 16 Millionen Euro hätte sie für ihr Herkunftsland viel Gutes tun können. Gutes für die großteils in Armut lebenden Menschen, für die wir spenden sollen, weil der iranische Staat sein Geld für andere Dinge benötigt. Für Waffen, für den Aufbau einer Atomindustrie und für die Unterstützung anderer kriegsführender Bruderländer - vornehmlich im Kampf gegen Ungläubige.

Um Brot für die Bevölkerung sollen sich die anderen, die Ungläubigen, kümmern, während für Waffen und für den Luxus einiger Weniger jede Menge Geld vorhanden ist.




Stephan Pestitschek, Strasshof
erschienen am Di, 3.10.
Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden