Do, 23. November 2017

Wo ist „Maggie“?

15.11.2016 10:11

Papagei aus Niederösterreich spurlos verschwunden

Die Graupapagei-Dame "Maggie" ist für die Familie Hager aus Höbersbrunn ein richtiges Familienmitglied. Umso schlimmer ist nun das spurlose Verschwinden des Vogels. Per Facebook und anderen sozialen Medien wird jetzt versucht, die Ausreißerin aufzuspüren. Bislang jedoch ohne Erfolg.

Es ist viel zu ruhig im Haushalt von Gerhard und Leopoldine Hager in Höbersbrunn, Bezirk Mistelbach. Seitdem die lustigen Pfiffe von Papagei "Maggie" nicht mehr durch das Wohnzimmer hallen, steht die Familie unter Schock. "Sie war immer eine Frohnatur. Hoffentlich kommt sie bald zurück", berichtet Tochter Conni traurig.

"Es muss etwas passiert sein"
Nach einem kurzen Ausflug ins Freigehege kehrte der Vogel nicht mehr zu seinen Besitzern zurück. "Unsere 'Maggie' ist noch nie so lange weggeblieben, da muss etwas passiert sein", ist die Familie in Sorge. Jetzt hofft man auf die Mithilfe der Bevölkerung. Per Internet wurde bereits ein Rundruf gestartet, bislang jedoch ohne Hinweise auf den Verbleib des Tiers.

Ring am Bein und rote Schwanzfedern
Besonderheiten des Vogels sind laut den Besitzern ein Ring am rechten Bein und auffällige rote Schwanzfedern. Der Graupapagei pfeift und spricht auch gerne, heißt es. "Wir hoffen, dass sich jemand meldet. Natürlich gibt es dann auch einen Finderlohn", verspricht Conni Hager.

Hinweise bitte an tierecke@kronenzeitung.at.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).