Mo, 23. April 2018

Premiere

02.10.2006 11:21

NHL-Saison startet mit zwei Österreichern

Die National Hockey League (NHL) startet am Mittwoch in das Jahr zwei nach dem "lockout". Ohne Regeländerungen und ohne klare Favoriten, aber mit erhöhtem Gehalts-Limit geht die stärkste Eishockey-Liga der Welt in die Saison. Und erstmals mit zwei Österreichern: Der Steirer Thomas Vanek (22) stürmt für die Buffalo Sabres, der Kärntner Thomas Pöck (24) verteidigt für die New York Rangers.

Vanek und die Sabres eröffnen am Mittwoch in Raleigh beim Stanley Cup-Sieger Carolina Hurricanes, Pöck darf sich berechtigte Hoffnungen machen, zum Auftakt am Donnerstag im Madison Square Garden gegen die Washington Capitals einer der sechs Verteidiger zu sein.

Den 14. Oktober können sich die heimischen Eishockey-Fans dann rot anstreichen. In der HSBC-Arena könnte es zum ersten NHL-Duell zweier Österreicher kommen, wenn Buffalo die Rangers empfängt.

Während Vanek bei Trainer Lindy Ruff gesetzt war, musste sich Pöck im Camp für das Team von Tom Renney qualifizieren. Nachdem der 24- Jährige im Vorjahr knapp gescheitert und nur für acht Einsätze vom Farmteam geholt worden war, ist er diesmal mit dabei.

Vanek geht in sein zweites Jahr und will eine ähnliche Berg- und Talfahrt mit 25 Toren (und 23 Assists) im Grunddurchgang, aber einigen längeren Torflauten und einem Platz auf der Tribüne im Conference-Finale (3:4-Siege gegen den späteren Champion Carolina) vermeiden. Seine Ziele sind klar: "Mehr Punkte als im Vorjahr" und "den Stanley-Cup. Wir haben eine gute Mannschaft, wir können es schaffen", sagte der 22-Jährige.

Ein klarer Favorit auf den Titel ist diesmal nicht auszumachen. Die Sabres und die Rangers, im Vorjahr fälschlicherweise noch als zwei der schwächsten Teams eingestuft, werden nicht mehr unterschätzt und gelten als Top-Klubs im Osten. "Sporting News" hat die Sabres sogar als neuen Champion getippt.

Das könnte Sie auch interessieren

Sportticker
Neapel-Ausnahmezustand
Bus-Eklat in Italien: Sarri provoziert Juve-Fans!
Fußball International
Vertragsverlängerung?
Rapid: Jetzt spricht nichts mehr gegen Djuricin
Fußball National
Auch Sane gewürdigt
Mohamed Salah ist Spieler des Jahres in England
Fußball International
Violette Seele kocht
Horrorvorstellung wird bei der Austria Realität
Fußball National
Spanische Liga
Atletico nur 0:0, aber Barca noch nicht Meister!
Fußball International
Italien-Wahnsinn
Juve besiegt! Napoli macht Serie A wieder spannend
Fußball International

Für den Newsletter anmelden