So, 19. November 2017

ATP-Finals

14.11.2016 22:53

Murray und Nishikori siegen im Schongang

Lokalmatador Andy Murray ist am Montag standesgemäß ins ATP-Finale in London gestartet. Der Weltranglisten-Erste aus Schottland hatte beim 6:3-6:2-Sieg gegen Marin Cilic (Kroatien/7) keine Probleme und siegte im Schongang.

Zuvor hatte Kei Nishikori im ersten Spiel der Gruppe "John McEnroe" einen überraschend glatten Auftaktsieg gefeiert. Der als Nummer 5 gesetzte Japaner ließ dem als Nummer drei gereihten US-Open-Sieger Stan Wawrinka keine Chance, nach nur 67 Minuten verließ der Asiate den Center Court als 6:2-6:3-Sieger.

"Ich habe mich sehr wohlgefühlt und habe vom ersten Game an sehr gut gespielt. Das hat mir Selbstvertrauen gegeben", sagte Nishikori. Allerdings weiß der Japaner auch, dass Wawrinka doch recht weit von seiner Topform agierte. Davon zeugen u.a. auch 31 unerzwungene Fehler in so einem kurzen Match. "Er hat nicht sein bestes Tennis gezeigt und hat viel verschlagen. Ich habe die Möglichkeit gesehen und habe versucht, sehr aggressiv zu spielen", erklärte Nishikori.

Der 26-Jährige ist zum dritten Mal bei den ATP-Finals dabei und hat 2014 schon einmal das Semifinale erreicht, Wawrinka hat zog bei seinen drei bisherigen Auftritten in der O2-Arena 2013, 2014 und 2015 jeweils ins Halbfinale ein.

Für Nishikori war es im siebenten Aufeinandertreffen mit dem Weltranglisten-Dritten der dritte Erfolg. Der Japaner hat beim ATP-Saisonfinale die Möglichkeit, das Jahr als Nummer drei der Welt zu beenden. Auch Wawrinka und der Leader der Gruppe "Ivan Lendl", Milos Raonic, kämpfen um diese Position. "Ich denke nicht zu viel über das Ranking nach, aber es wäre schön, wenn ich das Jahr als Vierter oder Dritter beenden könnte. Ich sehe eine gute Chance dafür, wenn ich gut spiele, und das ist eines meiner Ziele diese Woche", stellte der Japaner fest.

Am Mittwoch treffen Andy Murray und Kei Nishikori aufeinander, die andere Partie bestreiten Stan Wawrinka und Marin Cilic.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden