Mo, 22. Jänner 2018

Luftschlachten

02.10.2006 10:57

Ace Combat ¿ The Belkan War

Der heiße Kampf um Belkan geht in die nächste Runde. Nun heißt es wieder die Turbinen warmlaufen zu lassen, das Helmvisier zurechtzurücken, den Afterburner zu zünden und mit seinen Wingmen sich auf den Weg ins Einsatzgebiet zu machen, um in schweißtreibenden Dogfights die Oberhand zu behalten.

Die Rede ist von der besten actionlastigen Flugsimulation auf der PS2, "Ace Combat". Namco, bekannt auch für die "Ridge Racer"-Reihe, schickt den Spieler wieder auf heikle Missionen im Luftraum über Belkan. Die Geschichte setzt dabei am Ende des Vorgängers "Squadron Leader" an und sorgt weiterhin für eine stimmige Atmosphäre.

Am eigentlichen und bewährten Spielprinzip haben die Entwickler nichts gravierendes geändert, sondern vielmehr versucht mit ein paar kosmetischen Korrekturen das Spiel weiter zu verbessern. Das sind zum einen die neuen Flugzeugmodelle, die sich nahtlos in die äußerst gute grafische Aufmachung einfügen. "Ace Combat" gehört schließlich zu den wenigen Titeln, die zeigen, was mit der inzwischen recht betagten PS2 noch alles machbar ist. Zum anderen sorgen der authentisch klingende Funkverkehr und die dröhnenden Triebwerkgeräusche für krachende Boxen und für das Gefühl, selbst in einem der Jets zu sitzen.

Geändert hat sich hingegen das Erfahrungspunktesystem des letzten Teils, denn dieses wurde wieder entfernt. Neue Flugzeuge erhält man nun, wenn bestimmte Missionsziele erreicht oder besonders knifflige Gegner ausschaltet wurden. Des weiteren wurde das System um den eigenen Flügelleuten Befehle zu erteilen weiter verfeinert. So besteht nun die Möglichkeit ihnen das Ziel, also ob sie ein Luftduell beginnen oder einen Bodenangriff ausführen sollen, anzugeben.

Einer der wenigen Kritikpunkte der Serie war immer die KI, denn die Gegner waren nie mehr als besseres Kanonenfutter. An diesem Punkt haben die Entwickler angesetzt und so gibt es nun Fliegerasse, die einem wirklich alles abverlangen, um sie vom Himmel zu holen.

Von einer echten Neuerung gibt es auch etwas zu berichten. Selbst im wildesten Gefecht ist nämlich ein gewisser Stil gefragt. Mit dem "Ace Styles" wird dieser nun bewertet. Dabei fällt ins Gewicht, ob man wie ein Berserker alles und jeden gnadenlos vom Himmel holt, oder ob man angeschossene Gegner, denen nichts mehr anderes übrig bleibt als die Flucht zu ergreifen, verschont. Wer sich dem rücksichtsvolleren Verhalten verschreibt, bekommt nicht nur den Titel "Ritter" verliehen, sondern auch den Respekt der Gegner und der Bevölkerung.

Sicherlich zur Freude vieler Fans ist nun auch wieder der Zweispieler-Modus ins Spiel integriert worden.

Fazit: Mit "Ace Combat – The Belkan War" präsentiert Namco eine würdige Fortsetzung der bekannten und beliebten Serie. Vorhandene Schwächen wurden weiter konsequent ausgemerzt und sinnvolle Verbesserungen implementiert. Somit ist Ace Combat nicht nur für Fans empfehlenswert, sondern sollte eigentlich in keiner gut sortieren PS2-Spielesammlung fehlen.

Plattform: PS2
Publisher: Sony
Krone.at-Wertung: 91%

von Harald Kaplan

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden