Do, 19. April 2018

Ausnahmezustand

02.10.2006 13:51

Monster-Insekt bedroht Deutschland

Egal ob "King Kong", "Godzilla", Hitchcocks "Die Vögel" oder der "Angriff der Killertomaten" - all diese Monstrositäten sind nichts im Vergleich zu der realen Bedrohung, mit der sich Deutschland derzeit konfrontiert sieht. Ein etwa 50 Meter großes Monster-Insekt droht ganze Städte in Angst und Schrecken zu versetzen...

In der Nähe der deutschen Stadt Aalen ist das Monster-Insekt zum ersten Mal gesichtet worden. Allerdings hat es sich seitdem auch nicht vom Fleck bewegt, handelt es sich doch um einen kleinen Fehler auf dem Bildmaterial von Google Earth (siehe Infobox).

Nur so ist auch zu erklären, dass sich Deutschland nach wie vor nicht im Ausnahmezustand befindet und Schulen und Kindergärten auch weiterhin geöffnet haben. Die Google-Earth-Community freut sich unterdessen eine weitere Merkwürdigkeit ausfindig gemacht zu haben.

Ersten Vermutungen zufolge dürfte das Insekt übrigens zwischen Satelliten-Bild und Scanner geraten sein.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden