Mi, 22. November 2017

Dominic im Interview

13.11.2016 20:29

Jose Mourinho tröstete Thiem nach Djokovic-Krimi!

Es war das Treffen zweier Sportstars - zwischen dem großen Aufsteiger im Welt-Tennis, Dominic Thiem, und dem großen Fußball-Startrainer, Jose Mourinho! Nach seiner bitteren Dreisatz-Niederlage gegen Novak Djokovic zum Auftakt der ATP World Tour Finals in London (die geniale Show sehen Sie oben im Video) wurde der 23-jährige Österreicher von Mourinho getröstet: "Du hast eine großartige Saison gespielt und wirst noch viele große Siege feiern." Thiem, seit Jahren ein riesiger Chelsea-Fan, war vom aktuellen Manchester-United-Coach beeindruckt: "Es war schon speziell, ihn erstmals zu treffen." Aber Thiem hatte noch viel mehr zu sagen!

Denn nach seinem Premieren-Spiel gegen Djokovic (alles zum Match lesen Sie hier), beantwortete der Österreicher jede Menge Fragen:

krone.at: Dominic, du hast direkt nach dem Spiel gesagt, dass du gesehen hast, woran du feilen musst. Was ist das genau?
Dominic Thiem: Das sind Kleinigkeiten beim Return und beim Service. Außerdem muss ich bei Schlägen mit sehr viel Druck konstanter werden.

krone.at: Wie hat sich das angefühlt, als du auf den Platz rausgegangen bist, vor 17.000 Fans und als einer der acht besten Tennis-Spieler der Welt?
Thiem: Es war schon gewaltig, im Rauch zu stehen und dann rauszugehen. Natürlich ist da Gänsehaut dabei. Gottseidank hab‘ ich einen tollen Start erwischt - und so war die Nervosität recht schnell weg.

krone.at: Wieso hat es zwar für den ersten Satzgewinn gegen Djokovic gereicht, nicht aber für den ersten Sieg?
Thiem: Im Vergleich zu den letzten Wochen habe ich sehr viel besser gespielt, sonst wäre ich auch abgefertigt worden. Leider hab‘ ich nicht ganz das Level aus Durchgang eins halten können, sonst wären meine Siegchancen viel höher gewesen.

krone.at: Und dir hat nach dem Monster-Tie-Break auch etwas Energie gefehlt.
Thiem: Ja, genau. Das ist nicht viel, aber ein klein wenig Energie war plötzlich weg - und dann macht dich Djokovic platt. Im dritten Satz wäre die Energie wieder da gewesen, aber dann hat er mich nicht mehr wirklich ins Match reingelassen.

krone.at: Es hat Sprechchöre gegeben, die Fans sind voll hinter dir gestanden. Überrascht?
Thiem: Sie sehen eben gerne frische Gesichter hier. Es war wirklich unglaublich nett, wie sie mich gepusht haben. Aber Djokovic ist auf der ganzen Welt sehr beliebt und auch hier.

krone.at: Was sind die weiteren Ziele für dein Turnier hier?
Thiem: Zwei weitere gute Partien auf dem Niveau dieses ersten Satzes zu spielen. Dann schau ich, was rauskommt.

krone.at: Zu Jose Mourinho: Du bist ja ein riesiger Chelsea-Fan, das ist auch dem Klub und Ex-Coach Jose Mourinho bekannt. Wie war es ihn zu treffen?
Thiem: Großartig. Ein bissl hektisch, weil es direkt nach dem Spiel war, aber schon sehr cool für mich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden