Fr, 20. Oktober 2017

GP von Brasilien

12.11.2016 18:14

Lewis Hamilton rast zur 60. Karriere-Poleposition!

Weltmeister Lewis Hamilton startet am Sonntag (17 Uhr) von der Poleposition in den Formel-1-Grand-Prix von Brasilien! Der 31-jährige Engländer erzielte am Samstag mit 1:10,736 Minuten Qualifying-Bestzeit auf dem 4,309 Kilometer langen Kurs in Sao Paulo. Sein deutscher Mercedes-Teamkollege und WM-Rivale Nico Rosberg (+0,102 Sekunden), der die WM 19 Punkte vor Hamilton anführt, landete auf Platz zwei. Für Hamilton ist es die 60. "Pole" seiner Karriere.

Sollte WM-Spitzenreiter Rosberg den vorletzten Saisonlauf gewinnen, dann würde er erstmals Weltmeister der Königsklasse des Motorsports werden. Bei einem Erfolg von Hamilton würde die Titelentscheidung erst am 27. November in Abu Dhabi fallen. Hinter dem Mercedes-Duo wurde der finnische Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen (+0,668) unmittelbar vor dem 19-jährigen Niederländer Max Verstappen (+0,749) im Red Bull Quali-Dritter. "Mercedes hat voll aufgedreht, da sieht man, welchen Vorsprung sie haben", betonte Red-Bull-Berater Helmut Marko, der auf Regen am Renntag hofft. "Dann fahren wir um den Sieg mit", kündigte der 73-jährige Steirer an.

Mit der 19. Poleposition in dieser Saison stellte Mercedes einen neuen Rekord auf, elf davon gingen auf das Konto von Hamilton. "Unglaublich, was dieses Team bisher erreicht hat. Dass wir so viele Poles herausgefahren haben, zeugt von großartiger Arbeit", konstatierte der Pole-Setter. "Das ist das Beste, was ich mir erhoffen konnte. Schließlich ist es erst meine zweite Pole hier in Brasilien", erinnerte Hamilton daran, dass er sich bisher nur 2012 die beste Startposition im Autodromo Jose Carlos Pace gesichert hatte.

"Es war sehr eng. Ich habe natürlich mein Bestes gegeben, aber das war nicht gut genug, Lewis war minimal schneller. Trotzdem bin ich sehr optimistisch, denn die Pole ist nicht alles", bemerkte Rosberg. "Ich bin sehr optimistisch für das Rennen. Ich habe beste Chancen, egal wie das Wetter wird. Unser Auto ist im Trockenen und Nassen schnell." Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff war hochzufrieden mit dem Ausgang des Qualifyings. "Der Abstand ist größer als gedacht. Das zeigt, wie sich die beiden pushen", erklärte der 44-jährige Wiener. Wolff glaubt, dass es auch am Sonntag "irrsinnig spannend" wird, wobei "der prognostizierte Regen eine Rolle spielen" könnte.

Das Ergebnis des Qualifyings:
1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:10,736 Min.
2. Nico Rosberg (GER) Mercedes 1:10,838
3. Kimi Räikkonen (FIN) Ferrari 1:11,404
4. Max Verstappen (NED) Red Bull 1:11,485
5. Sebastian Vettel (GER) Ferrari 1:11,495
6. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 1:11,540
7. Romain Grosjean (FRA) Haas 1:11,937
8. Nico Hülkenberg (GER) Force India 1:12,104
9. Sergio Perez (MEX) Force India 1:12,165
10. Fernando Alonso (ESP) McLaren-Honda 1:12,266 (alle in Q3)
11. Valtteri Bottas (FIN) Williams 1:12,420 (in Q2)
12. Esteban Gutierrez (MEX) Haas 1:12,431
13. Felipe Massa (BRA) Williams 1:12,521
14. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso 1:12,726
15. Carlos Sainz jun. (ESP) Toro Rosso 1:12,920
16. Jolyon Palmer (BRA) Renault 1:13,258
17. Jenson Button (GBR) McLaren-Honda 1:13,276 (in Q1)
18. Kevin Magnussen (DEN) Renault 1:13,410
19. Pascal Wehrlein (GER) Manor 1:13,427
20. Esteban Ocon (FRA) Manor 1:13,432
21. Marcus Ericsson (SWE) Sauber 1:13,623
22. Felipe Nasr (BRA) Sauber 1:13,681

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).