Sa, 18. November 2017

Verzweifelter Halter

11.11.2016 09:49

Polizei sucht trainierten TV-Raben „Corax“

"Corax" ist ein 27-jähriger, abgerichteter Rabe, der sprechen kann. Sein Besitzer, der Niederösterreicher Andreas P., besser bekannt als "Vincent Raven", bittet um Mithilfe. Der TV-Mentalist, der schon bei "The Next Uri Geller" und "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" dabei war, ist überzeugt, dass "Corax" gestohlen wurde.

Tierischer Ausflug oder gemeiner Diebstahl in Unserfrau bei Gmünd in Niederösterreich am Mittwochnachmittag? Laut Besitzer Andreas P. sollen noch unbekannte Täter seinen sprechenden Raben "Corax" gestohlen haben. Der langhaarige Andreas P. war bereits in den TV-Shows "The Next Uri Geller" und "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" mit seinem tierischen, 27 Jahre alten Kolkraben aufgetreten.

Trainierter Rabe gestohlen?
Das Tier hat Lederbänder und einen Ring an den Beinen. "Normalerweise kehrt 'Corax' von selbst zurück, doch das war dieses Mal nicht der Fall", so Andreas P., der auch als "Vincent Raven" bekannt ist. Doch seit Mittwoch ist "Corax" aus seinem Vogelkäfig verschwunden. Die Polizei bittet auf jeden Fall etwaige Zeugen, sich unter der Telefonnummer 059/133 3400 305 zu melden.


 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).