Di, 21. November 2017

Junge schauen auf

10.11.2016 20:31

Vorbild Alisa

In ihrer Ex-Schule SSM schauen alle auf Karate-Weltmeisterin Buchinger auf - die freut sich über ein 610 PS starkes Geschenk.

Als das Salzburger Schul-Sport-Modell 1986 ins Leben gerufen wurde, war Karate-Ass Alisa Buchinger noch gar nicht auf der Welt. Aber mit ihrem WM-Titel Ende Oktober wurde die 24-Jährige eine der prominentesten Absolventinnen der Kader-Schmiede, die Spitzensport und Ausbildung in der Oberstufe kombiniert. Und in der auch Surf-Olympiasieger Christoph Sieber, Judoka Lupo Paischer, Rad-Rundfahrtssieger Gerrit Glomser, Slalom-Ass Claudia Riegler-Deneriaz oder Fußball-Teamspieler Stefan Ilsanker wie 600 Sportlerinnen und Sportler seit 1986 zur Matura geführt wurden - sie hatten ein Jahr länger Zeit als in den Regelschulen.

Zeit, die angehende Spitzensportler brauchen, fürs Training, durch viele Reisen. "Es ist eine große Chance für die, die es nützen und nicht ausnützen", meinte Buchinger über ihre Ex-Schule, in der sich Geschäftsführer Thomas Wörz über die Verlängerung des Vertrages mit Hauptsponsor Raiffeisen zum 30-Jahr-Jubiläum freuen durfte. Buchinger ("Ich habe die Matura damals erst im zweiten Versuch geschafft") ist für die aktuellen Youngsters das große Vorbild - wie für Motocrossrookie Marcel Stauffer: "Egal, in welcher Sportart, es ist brutal schwer, an die Weltspitze zu kommen. Beeindruckend, wie Alisa das durchgezogen hat." Schade ist nur, dass die Wahl zur Sportlerin des Jahres Österreichs zwei Tage vor Buchingers WM-Titel über die Bühne ging - sie hätte wohl gute Chancen gehabt. "Aber vielleicht wird auch da meine Zeit noch kommen", spielt Buchinger auf Olympia 2020 in Tokio an - ihr großes Fernziel.

Zuerst lässt sie aber den WM-Titel sacken. Und freut sich über ein besonderes Geschenk: Ein Wochenende in einem Lamborghini, den sie bei "Sport und Talk aus dem Hangar-7" schon "Probesitzen" durfte. Die Eckdaten (610 PS, Listenpreis fast 320.000 Euro) beeindrucken auch die Weltmeisterin. "Ich habe immer gesagt, wenn ich einmal genug Geld habe, kaufe ich mir einen neongrünen Lamborghini", erzählte Buchinger. Im Frühjahr darf sie sich schon einmal für ein Wochenende richtig Gusto holen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden