Mo, 22. Jänner 2018

Tolles Jubiläum

01.10.2006 11:36

Zehn Jahre "Helfen beim Helfen"

Vor etwas mehr als einem Jahrzehnt, am 16. September 1996, startete erstmals Helfen beim Helfen. Unter der Patronanz von LH Josef Pühringer suchte die „OÖ-Krone“ gemeinsam mit der Sparkasse OÖ erstmals tolle soziale Projekte.

Unter den Preisträgern der ersten Stunde waren unter anderem der „Kiwanis Club Linz Nike“, der Verein „Miteinander“, die „Clini Clowns“, Schüler des BG Ried, der Club Mobil von Edith Günseis-Pacher, die Mediatoren der Hauptschule Wilhering oder der Verein „Hilfe für Kinder“ aus dem Mühlviertel. Doch egal ob Schulklasse, Verein, Pensionist oder Institution alle zeichneten sich durch eines aus: rasche, selbstlose Hilfe für in Not geratene Mitmenschen. Voller Stolz kann gesagt werden: Die Aktion Helfen beim Helfen war von Beginn an ein toller Erfolg. Und von Jahr zu Jahr wuchs das Heer der Helfer, wurden immer mehr Hilfsprojekte eingesandt. Dieses heurige Jubiläum muss natürlich gebührend gefeiert werden: Neben den zehn Siegerprojekten gibt´s etwas ganz Spezielles: Sparkasse OÖ und „Krone“ vergolden bei der aktuellen Aktion Helfen beim Helfen einen stillen Helden mit fünf Großen Philharmoniker-Münzen. Sie sind nach dem derzeitigen Goldkurs insgesamt 2400 Euro wert. Vergoldet soll dabei eine Initiative werden - egal ob von einer Einzelperson oder Gruppe, die sich schon seit vielen Jahren für andere engagiert.

 

 

Foto: Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden