Mo, 22. Jänner 2018

Sänger in Sorge

10.11.2016 07:49

Schock-Diagnose Leberkrebs für Michael Bublés Sohn

Michael Bublés Sohn hat Leberkrebs. Erst letzte Woche haben der Sänger und seine Frau Luisana bei Facebook bekannt gegeben, dass ihr dreijähriger Sohn Noah an Krebs erkrankt ist. Am Mittwoch kam das dramatische Update: Es handelt sich um Leberkrebs.

Wie das Magazin "Gente" berichtet, war die Zweifachmama mit ihrem Söhnchen zunächst in eine Klinik in Buenos Aires gefahren, um die Ursachen für sein hohes Fieber abzuklären. Dort gab es zwei mögliche Diagnosen, die es auszuschlieβen galt: Mumps und Pfeiffersches Drüsenfieber. Beide Möglichkeiten seien aber durch eine ganze Batterie an Tests und Untersuchungen nicht mehr infrage gekommen.

Der Ultraschall hatte allerdings eine Auffälligkeit des Lebergewebes gezeigt. Daraufhin war das Ehepaar mit Söhnchen Noah vergangene Woche zur Untersuchung in eine Klinik in Los Angeles gereist. Die Ergebnisse der Leber-Biopsie wurden jetzt bekannt gegeben: Das Gewebe ist von Krebs befallen. Berichten zufolge befindet sich Bublés Sohn bereits in chemotherapeutischer Behandlung, die zunächst für eine Dauer von vier Monaten angesetzt wurde.

Luisanas Schwester verriet dem Magazin: "Gott wollte, dass wir es herausfinden, um Noah zu retten. Krebs ist eine furchtbare Krankheit, aber wir glauben daran, dass Noah ihn besiegen kann." Jetzt sei es "an der Zeit, eine schwierige und anstrengende Behandlung in Angriff zu nehmen. Die Ärzte sagen, Kinder sind stark genug, um mit einer Chemo fertigzuwerden, und mein Neffe ist ein Kämpfer." Auch sie werde in den nächsten Tage nach Los Angeles fliegen, um für ihre Schwester und deren Familie da zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden