Do, 26. April 2018

Anzeige

07.11.2016 17:28

St. Veiter baute Cannabis im großen Stil an

Ein Cannabis-Bauer ist der Polizei in St. Veit ins Netz gegangen. Der 25-Jährige hatte seit Juni 2015 Cannabiskraut in großem Stil angebaut und verkauft. Der Erlös beträgt rund 10.000 Euro. Er wird angezeigt.

Der St. Veiter steht schon längere Zeit im Visier der Ermittler, jetzt ging der 25-Jährige der Polizei ins Netz. Bei einer Nachschau im Keller des Suchtgifthändlers fanden die Beamten drei Indoorplantagen mit optimaler Beleuchtung und Wasserversorgungn, zudem etwa 100 Stück Pflanzen und trockenes, rauchfertiges Cannabiskraut.

Der Herzogstädter ist auch geständig, von insgesamt 400 Cannabispflanzen zwei Kilo Kraut gewonnen und 1,2 Kilo im Wert von 10.000 Euro verkauft zu haben. Der Cannabisbauer wird angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden