Di, 21. November 2017

Volleyball

05.11.2016 18:34

Hypo Tirol startet mit Sieg in Champions League

Österreichs Volleyball-Herren-Meister Hypo Tirol ist am Samstag mit einem Sieg in die Champions League gestartet. Beim israelischen Meister Hapoel Mate Asher Akko gewannen die Tiroler das Zweitrunden-Hinspiel mit 3:1 (22,-22,21,11). Das Rückspiel geht am Mittwoch in der Olympiahalle in Szene. Der Aufsteiger bekommt es mit VFB Friedrichshafen zu tun, dabei geht es um den Einzug in die Gruppenphase.

Die Ausgangsposition ist also vielversprechend, das sieht auch Tirol-Manager Hannes Kronthaler so. "Wir gehen mit viel Selbstvertrauen in das Rückspiel und hoffen natürlich auf ein Duell mit Friedrichshafen. Das wäre eine coole Sache." Trainer Daniel Gavan gab schon die Marschroute vor: "Jetzt haben wir Matchball in Innsbruck und werden alles daran setzen, vor unserem Publikum den Aufstieg zu fixieren."

Die Tiroler agierten gegen die Israeli am Beginn nervös, fingen sich aber nach dem zweiten Satz. "Ab diesem Zeitpunkt haben wir wieder eine tolle Leistung gezeigt und sehr souverän agiert", zeigte sich Gavan zufrieden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden