Mi, 22. November 2017

Deutsche Bundesliga

05.11.2016 17:31

Nur 1:1! Bayern stolpert gegen Hoffenheim

Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München ist am Samstag im Schlager der zehnten Bundesliga-Runde vor eigenem Publikum gegen Hoffenheim nicht über ein 1:1 hinausgekommen (siehe Video oben). Damit beträgt der Vorsprung des Titelverteidigers auf die TSG 1899 weiterhin nur drei Zähler, zudem könnte Aufsteiger RB Leipzig am Sonntag mit einem Heimsieg über Mainz nach Punkten zum Spitzenreiter aufschließen.

Borussia Dortmund verbesserte sich durch ein 5:2 beim weiterhin kriselnden Tabellenletzten Hamburger SV zumindest vorerst an die fünfte Stelle, Bayer Leverkusen schob sich dank eines Heim-3:2 über Darmstadt auf Rang sieben. Wolfsburg gewann in Freiburg mit 3:0, das Duell der österreichischen Teamspieler bei Ingolstadt (Markus Suttner, Lukas Hinterseer) gegen Augsburg (Martin Hinteregger) endete 0:2.

Alaba nicht in Startelf
Während das ÖFB-Trio in Ingolstadt in der Startformation stand, wurde David Alaba beim Bayern-Remis gegen Hoffenheim erst in der 82. Minute eingewechselt. Auch andere Stammspieler wie Thomas Müller oder Philipp Lahm waren vor den Augen von Österreichs Tennis-Ass Dominic Thiem, der in der Allianz Arena Platz nahm, zunächst nur Ersatz.

Die so wie Bayern und Leipzig in dieser Liga-Saison noch ungeschlagenen Hoffenheimer gingen in der 16. Minute durch einen sehenswerten Schuss von Kerem Demirbay in Führung. Der Ausgleich der in Ozean-Müll-Dressen gewandeten Gastgeber entsprang einem Eigentor von Steven Zuber (34.). Im Finish ließen die Münchner einige gute Chancen auf den Sieg aus.

Aubameyang-Gala gegen HSV
Durch den Patzer der Bayern verringerten die Dortmunder den Rückstand auf den Rivalen auf sechs Zähler. Der BVB hatte in Hamburg vor den Augen der seit Samstag 80-jährigen Clublegende Uwe Seeler leichtes Spiel, wobei ausgerechnet Pierre-Emerick Aubameyang zum großen Helden avancierte. Der zuletzt wegen eines unerlaubten Mailand-Trips suspendierte Stürmer traf in der 4., 23., 27. und 48. Minute, den fünften Dortmunder Treffer steuerte Ousmane Dembele (77.) bei.

Die Ehrentreffer der teilweise inferioren Hamburger, denen der erstmalige Abstieg aus der Bundesliga droht, gelangen Nicolai Müller in der 55. und 81. Minute. Ein vermeintliches Tor von HSV-Profi Michael Gregoritsch wurde in der 60. Minute wegen eines angeblichen Foulspiels des ÖFB-Stürmers aberkannt.

Assist von Baumgartlinger
Sein Nationalteam-Kollege Julian Baumgartlinger bereitete bei Leverkusens 3:2 gegen Darmstadt den zweiten Bayer-Treffer durch Julian Brandt mit einem Idealpass vor. Aleksandar Dragovic und Ramazan Özcan saßen bei den Siegern auf der Bank.

Über einen Erfolg durfte sich auch Martin Hinteregger freuen - der Innenverteidiger gewann mit Augsburg in Ingolstadt nach Treffern von Raul Bobadilla (85.) und Halil Altintop (90.) mit 2:0. Der Vorsprung seines Vereins auf den Vorletzten Ingolstadt, der so wie der HSV nur bei zwei Punkten hält, beträgt bereits neun Zähler.

Deutsche Bundesliga, 10. Runde:
Freitag
Hertha BSC Berlin - Borussia Mönchengladbach 3:0
Samstag
Bayern München - 1899 Hoffenheim 1:1
Hamburger SV - Borussia Dortmund 2:5
SC Freiburg - VfL Wolfsburg 0:3
Bayer 04 Leverkusen - SV Darmstadt 3:2
FC Ingolstadt 04 - FC Augsburg 0:2
Eintracht Frankfurt - 1. FC Köln 1:0
Sonntag
RB Leipzig - FSV Mainz 05 15.30 Uhr
FC Schalke 04 - Werder Bremen 17.30 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden