Sa, 20. Jänner 2018

6-Kilometer-Strecke:

04.11.2016 21:06

100er auf Südautobahn in Feldkirchen wird fix

Die Bürger von Feldkirchen stöhnen besonders unter der schlechten Luft - hauptverantwortlich dafür ist der nahe Autobahnabschnitt der A 2. Zwischen den Knoten Graz-West und Graz-Ost kommt ab Dezember ein permanenter 100er. Zudem wird der Abschnitt ab Frühjahr 2017 von der Asfinag generalsaniert und "gedämpft".

Der permanente 100er ist gerade in der gesetzlichen Begutachtungsphase - gültig sein wird er dann Anfang Dezember. Anton Lang, steirischer Verkehrslandesrat (SP), weiß um die kritische Situation für die Feldkirchner: "Die Autobahn führt mitten durch das Ortszentrum. Die Feinstaubwerte haben sich in den vergangenen Jahren gebessert, bei NOx (Stickoxide, Anm.) besteht aber jedenfalls Handlungsbedarf."

Mit dem permanenten 100er könnten laut Lang jährlich 9,7 Tonnen NOx und 113 Kilogramm Feinstaub vermieden werden.

Millionen-Sanierungen
Die Feldkirchner stöhnen aber nicht nur unter schlechter Luft sondern auch unter dem Autolärm. Auch hier wird es Abhilfe geben. Ab Frühling 2017 wird die sechs Kilometer lange Strecke zwischen den Knoten generalsaniert - mit einem lärmmindernden Belag.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden