Mi, 18. Oktober 2017

Gegen Hofmann

04.11.2016 16:16

Bayern spielt mit Dressen aus Ozeanmüll

Der FC Bayern München läuft beim Bundesliga-Spitzenspiel gegen 1899 Hoffenheim am Samstag in Dressen aus Ozeanmüll auf. Mit der einmaligen Aktion unterstützt der deutsche Rekordmeister eine Aktion seines Ausrüsters, der auf die Verschmutzung der Meere aufmerksam machen will.

"Ich bin an den Stränden Spaniens aufgewachsen. Daher bin ich besonders froh darüber, ein Trikot tragen zu dürfen, das zu 100 Prozent aus recyceltem Ozeanmüll hergestellt wurde", sagte Bayern-Star Xabi Alonso. "Das ist eine tolle Gelegenheit darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig es ist, die Weltmeere zu schützen." Gerade für künftige Generationen sei es wichtig, für das Thema zu sensibilisieren.

Im folgenden Video die Highlights von Bayerns 3:1-Sieg gegen Augsburg:

28 Flaschen für ein Trikot
Der Klubkollege von David Alaba trug am Freitag bei einer Pressekonferenz in München schon einmal das Leiberl. Es fühle sich etwas anders an, aber es sei trotzdem gut zu tragen, sagte Alonso. Die Dress besteht aus Garnen und Fasern aus recycelten Plastikabfällen. Gesammelt wurden diese vor den Malediven. Für ein Trikot werden 28 Plastikflaschen benötigt. Auch Real Madrid wird in einem der nächsten Heimspiele in einer solchen Dress einlaufen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).