Sa, 18. November 2017

„Egg Rock“

05.11.2016 07:30

„Curiosity“ findet auf Mars Nickel-Eisen-Meteorit

Der Rover "Curiosity" hat auf dem Mars einen auffällig geformten, etwa golfballgroßen Meteoriten mit glatter glänzender Oberfläche gefunden. Mithilfe einer Laser-Spektroskopie fanden Forscher der US-Raumfahrtbehörde NASA heraus, dass es sich dabei um einen Nickel-Eisen-Meteoriten handelt, der auf dem Roten Planeten aufgeschlagen ist.

Entdeckt haben die Wissenschaftler den auffälligen, golfballgroßen Brocken, den sie "Egg Rock" tauften, auf Bildern, die die MastCam, ein Komplex aus zwei hochauflösenden Kameras, die am großen Mast von "Curiosity" befestigt sind, am 27. Oktober in einer Murray-Formation getauften Gegend nahe des Mount Sharp auf dem Mars.

"Die dunkle, glatte und glänzende Oberfläche sowie die auffällige Form erregten die Aufmerksamkeit einiger Forscher des Mars Science Laboratory (MSL), als wir die MastCam-Bilder des neuen Standortes (von 'Curiosity', Anm.) erhielten", wird Pierre-Yves Meslin vom Research Institute in Astrophysics and Planetology (IRAP) im französischen Toulouse, auf der NASA-Website zitiert.

Zusammen mit MSL-Experten nahm Meslin den Meteoriten in den darauffolgenden Tagen mit dem "Chemistry and Camera Instrument" (kurz: ChemCam) des Rovers, einem Spektrometer, mit dem verschiedene auf der Marsoberfläche befindliche chemischen Elemente direkt nachgewiesen werden können, näher unter die Lupe.

Dank der ChemCam, zu der auch einen Hochleistungslaser und ein Teleskop gehören, fanden die Wissenschaftler schließlich heraus, dass der "Egg Rock" getaufte Brocken Eisen, Nickel und Phosphor sowie die Spuren einiger anderer Elemente enthält, die bislang aber noch nicht eindeutig identifiziert werden konnten.

Vor vier Jahren auf dem Mars gelandet
Der Rover "Curiosity" war am 6. August 2012 nach einer mehr als achtmonatigen Reise durchs Weltall auf dem Roten Planeten gelandet. Der 900 Kilogramm schwere, autogroße Erkundungsroboter soll nach Hinweisen suchen, ob es auf dem Mars einmal Wasser - die Grundlage für Leben, so wie wir es kennen - gab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden