Jetzt wird es kalt

Coole Winter-Tipps für Handy, Auto und Fahrrad

Kommende Woche ist es soweit - der Winter greift auf die Stadt über. Damit er euch nicht eiskalt auf dem falschen Fuß erwischt, bringt euch City4U einige coole Tipps: So macht ihr euer Handy, euer Auto, euer Fahrrad winterfest.

Coole Tipps für das Handy

  • Die Kälte laugt die Smartphone-Akkus aus. Lasst euer Handy, wenn es geht, in der warmen Tasche.
  • Vorsicht in überhitzten Räumen: Es kann sich im Smartphone Kondenswasser bilden, das einen Kurzschluß auslösen kann.
  • Ladet euer Smartphone nicht auf, wenn das Gerät noch kalt ist.

Coole Tipps für das Auto

  • Runter mit den abgelutschten Sommerrreifen, rauf mit den Winterpneus. Auch wenn kein Schnee liegt, fahrt ihr damit besser: Die Reifen rutschen weniger bei Minusgraden, weil die Gummimischung weicher bleibt.
  • Eiskratzer, Abdeckplane für die Windschutzscheibe, Enteiser für die Scheiben solltet ihr jetzt im Auto haben. Ausnahme: Der kleine Enteiser-Spray für das Türschloß gehört in die Jacken- oder Manteltasche.

Coole Tipps für das Fahrrad

  • Wenn ihr täglich damit unterwegs seid: Spikereifen sind sicher und bieten auf Eis und Schnee einen guten Grip. Einige Modelle besitzen ein Granulat, das den Halt auf nassen Untergründen verbessert - damit könnt ihr weiter mit Tempo 40 am Ring unterwegs sein.

  • Mehr Profil: Lasst einfach ein wenig Luft aus den Reifen - das vergrößert die Auflagefläche und die Traktion. Nicht vergessen: Die Kette gut einfetten.
  • Helm auf: Jetzt erhöht sich die Rutschgefahr, vor allem in der Früh, wenn kleine Pfützen zu Eisflächen gefroren sind. MIt Helm seit ihr sicher unterwegs.
  • Was meint ihr? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

    zet

    Kommentare
    Mehr