Mo, 20. November 2017

Bresnik sauer

03.11.2016 15:31

Thiem „katastrophal! Es gibt keine Entschuldigung“

Nach dem Aus gegen Jack Sock in Runde zwei beim "1000er"-Turnier in Paris herrscht im Tennis-Lager von Dominic Thiem Katerstimmung. "Katastrophal! Ein grottenschlechtes Match", ärgerte sich Coach Günter Bresnik, "dafür gibt es keine Entschuldigung." Noch leben die Chancen auf das Masters in London, doch mit Marin Cilic hat ihn ein Spieler schon überholt.

Viele Fehler, ratlose Blicke und müde wirkend. Dominic konnte nach der Enttäuschung in Wien auch in Paris-Bercy kein Erfolgserlebnis landen. Hat er 2016 zu viele Matches gespielt? Ist die Saison schon zu lange? Hat der rasante Aufstieg Spuren hinterlassen?

Hier ein Video-Interview mit Bresnik nach Thiems Erstrundensieg in der Wiener Stadthalle:

Keine Ausreden!
Bresnik will sich mit solchen Fragen nicht beschäftigen. "Im Berufsleben kann man auch nicht sagen, dass das Jahr schon lang ist", poltert der Weltklasse-Trainer, "da muss man drüberkommen, jeden Tag seine Leistungen bringen. Die fehlte mir bei Dominic im Match gegen Sock!" Und Nachsatz: "Es gibt keine Verletzung, er ist auch nicht krank. Ausreden und Entschuldigungen sind daher fehl am Platz."

Cilic löste das Ticket
Der Kroate Marin Cilic besiegte im Achtelfinale den Belgier David Goffin 6:3, 7:6, überholte damit im Ranking Dominic Thiem und löste das Ticket für das Masters in London. Noch kann der Lichtenwörther sich als achter Spieler qualifizieren, er muss allerdings auf fremde Hilfe bauen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden