Mi, 22. November 2017

Straße gesperrt

02.11.2016 10:06

Flauschiger Einsatz in Wien: Kaninchen gerettet

Zu einem Einsatz der flauschigen Art sind zwei Wiener Polizisten am Dienstag ausgerückt. Ein schneeweißes Kaninchen war ausgebüxt und hoppelte direkt neben der viel befahrenen Angyalföldstraße in Floridsdorf umher. Ein Passant entdeckte das Tier.

Just in diesem Moment kamen zwei Inspektoren mit ihrem Streifenwagen vorbei und wurden auf den Mann und den Hasen, der gerade auf einem Radweg direkt neben der Fahrbahn saß, aufmerksam. Sofort rückten die Beamten zur tierischen Rettungsaktion aus.

"Aufheben und streicheln"
"Die Polizisten ergriffen umfangreiche Sicherungsmaßnahmen (kurze Straßensperre), um das herrenlose Wildtier (flauschiges Kaninchen) zu ergreifen (aufheben und streicheln)", gab die Exekutive mit einem Augenzwinkern bekannt.

Frühstück zubereitet
Das Kaninchen wurde dann im Streifenwagen in die Polizeiinspektion Kummergasse verfrachtet. Dem Kaninchen wurde dort sogar noch ein artgerechtes Frühstück aus Karotten und Wasser zubereitet, ehe es unversehrt der Tierrettung übergeben werden konnte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).